Das Interesse war riesig – dreimal wurde der Kurs durchgeführt, da so viele Bastlerinnen interessiert waren. Wunderschöne Schmuckstücke entstanden in den Gruppen von ca. 15 Teilnehmerinnen. Bei dem letzten Termin waren es sogar mehr, da einige „Wiederholungstäter“ dabei sein wollten.
Aus der Vielfalt von Stoffen, die die Kursleiterin Andrea Ostermaier mitbrachte, konnte man sich seinen Favoriten aussuchen. Dieses kleine Stück Stoff wurde auf die Rückseite des Glaskörpers geklebt und danach in der Fassung befestigt. Es standen verschiedene Formen, Größen und Fassungen zur Verfügung. Von Kettenanhänger über Ohrringe und Haarnadeln konnte bis hin zum Schlüsselanhänger gebastelt werden wie die Weltmeister. Die meisten der Teilnehmer machten nicht nur ein Schmuckstück, sondern gleich mehrere, weil man immer wieder einen Stoff entdeckte, den man haben musste.
So entstanden in den netten Gruppen viele wunderschöne Einzelteile und jeder der Teilnehmer war begeistert von dem Kurs und seinen eigenen Erzeugnissen.
Ein herzlicher Dank gilt Andrea Ostermaier, die alle Utensilien mitbrachte und mit Rat und Tag jedem zur Verfügung stand.

Monika Reiser


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.